Zur Startseite

Rad- und Wanderwege

Rad- und Wanderwege des Rottals

Die herrliche Rottaler Hügellandschaft lädt zum Radeln und Wandern ein.

Durch überregionale Rad- und Wanderwege kann man zu Fuß oder mit dem Rad zu den Kurorten Bad Griesbach, Bad Füssing, Bad Birnbach und zu weiter entfernt liegenden Zielen wandern.

Vielleicht interessiert auch mehr ein Europäischer Pilgerweg. Dann kann man entweder die Via Nova, an welche Rotthalmünster angebunden ist oder den Jakobsweg, der die Pilger von Passau kommend an der Klosterkirche St. Matthäus in Asbach vorbeiführt, nutzen.

Römerradweg

Im Sausetritt zurück in die Römerzeit

Angefangen von der historischen Dreiflüssestadt Passau radelt man auf einer Länge von 130 Kilometern über den Inn durch die Ferienregion Innviertel - Hausruckwald bis zum Attersee im Salzkammergut.

Der mit einem "Römerhelm" gut gekennzeichnete Radweg bietet viel Sehenswertes für große und kleine Pedalritter. So findet man entlang der Strecke eine Vielzahl von Fundstellen und Spuren römischer Besiedlung - daher auch der Name Römerradweg. Auch Gesundheit kommt nicht zu kurz: zwei Kneipp-Stellen bieten eine herrliche Erfrischung an heißen Tagen.

Die Pedalisten müssen kaum Steigungen überwinden und daher ist dieser Radweg für Familien besonders gut geeignet. Die dreiteiligen Informationstafeln erläutern unter anderem das Leben und die Kultur der Römer, die Lehre der Hildegard von Bingen und weiteres findet man die Informationen zu Verpflegungsmöglichkeiten, Quartieren und Routenverlauf. Die aus Holz gefertigten Rastplätze laden zum Verschnaufen ein.

Bei der Wegplanung wurde besonders darauf geachtet, dass eine möglichst gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz gewährleistet ist. So sind sowohl Anfangs- und Endpunkte Passau, Attersee sowie einige Orte entlang der Radstrecke bequem mit der Bahn erreichbar. Der Römerradweg stellt aber auch ein perfektes Verbindungsstück zwischen Inn- und Donauradweg dar.